Logo von Babatzim Ouzo und Tsipouro

Die Geschichte von Babatzim

Die Geschichte des Hauses Babatzim begann im Jahre 1875 in Konstantinopel mit Anestis Stavrou Babatzimopoulos.
Nach dem Bevölkerungsaustausch von 1922 kommt er in Chrysoupoli bei Kavala an, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1937 die Getränkeherstellung fortführte.
Seit dieser Zeit wird das Ouzo/Tsiporo Babatzim in Chrysoupoli hergestellt.

Es war 1875 in Balata bei Konstantinopel als Anestis Stavrou Babatzimopoulos unter Verwendung seltener aromatischen Pflanzen aus den umliegenden dorfnahen Bergen seinen Ouzo destillierte.

Die zweite und dritte Generation, behielten diesen Geschmack, genau wie Ihre Eltern ihn entwickelt hatten.
 
Heute setzen Sie in Chrysoupoli bei Kavala die Herstellung in Brennkesseln, die mehrfach destilliert werden fort.
Mit Tradition, Qualität und Geschmack hat der Ouzo viele internationale Preise erhalten.
Der Ouzo Babatzim wird auf der gleichen Weise und nach dem gleichen Rezept des Großvaters, Anestis Babatzimopoulos aus Konstantinopel in handgeschmiedeten Brennkesseln destilliert.
Es handelt sich dabei um einen Ouzo, gekennzeichnet durch seine hohe Qualität und besondere Aromaeigenschaften.
Betrieb in der Türkei
im Jahr 1893
Einzug in Chrysoupoli (Dialekto) nach dem Bevölkerungsaustausch
im Jahr 1922
Die zweite Destillation Stätte
im Jahr 1922
Das erste Verkaufshaus in Chrysoupoli
im Jahr 1930
Die Mitarbeiter
im Jahr 1950
Previous
Next

Lassen Sie alte Urlaubserinnerungen von Griechenland wieder wach werden und genießen Sie ihn einfach in einer Runde mit Ihren Freunden!